Sex Treffen
Deutschland

Erotische geschichten im zug

8. Nov. Als der Zug zum Stillstand kam stiegen außer mir nur zwei andere Gespräch drehte sich ausnahmsweise einmal nicht um Erotik und Sex. Die Bahnfahrt Erotische Shortstorys. Jörg freute Als er aufstand merkte er, dass der Zug gar nicht mehr in Bewegung war.

Weitere Erotische Geschichten. Category: Erotische Verbindungen Geschichten Als ein Zug der grünen Linie langsam in den Bahnhof einfuhr, kündigte eine Stimme über den Lautsprecher.

Meine linke Hand schob ich unter ihre Bluse. Sie erzählte kurz, wohin ihre Reise gehen sollte, doch dann fielen ihr auch schon die Augen zu und sie war eingeschlafen. Aus den Augenwinkeln heraus sehe ich, wie die Dame die Koffer und die Taschen über mir verstaut.

Nach einer halben Umdrehung gelingt es mir, an ihre rasierte Möse zu gelangen, um nun mit zwei Fingern in diese einzudringen.

Zum Glück, dachte sie, denn momentan hatte sie keinerlei Interesse an jeglicher Konversation. Dann setzte ich sie einfach neben Jenny. Es gelang leidlich und er hastete ins Freie. Um Claudias Maulfotze die Aufnahme zu erleichtern, zog er den Riemen heraus, kniff den Kolben an der Wurzel spermadicht zusammen und wies sie an, den Mund geöffnet zu halten, was sie schon ohne Aufforderung tat. Ihr Arsch knallte ihm entgegen und verstärkte jeden Hieb, für sie wie für ihn.

Als Hauptsache hatte Claudia abgerastert, ob sie dieser Typ Mann reizen könnte. Aber sie war schnell aufgestanden und stand nun dicht vor mir, so dass ich ihr wundervolles Profil betrachten konnte.

So lagen wir also in dem Abteil, das Paar neben uns schlief tief und fest und ich versuchte immer irgendwie in die Nähe der bestrumpften Füsse meiner Nachbarin zu kommen. Ihr Arsch knallte ihm entgegen und verstärkte jeden Hieb, für sie wie für ihn. Unter wilden Zuckungen genoss sie jeden Tropfen Sperma und nach einer kurzen Verschnaufpause in ihr, zog sie meinen immer noch steifen Schwanz gierig heraus.

Ich liebte seine Gesellschaft, verübelte nur seine Streberseele, seine Sachlichkeit, die ihm mitunter den Ruf eines Fachidioten einbrachte. Es war wirklich in letzter Sekunde. Eckard Es war schwierig genug, das Gleichgewicht halten zu können, doch jetzt, kurz vor ihrem Höhepunkt, brauchte sie unbedingt etwas, woran sie sich klammern konnte.

Nun sassen wir im[ So verweilen wir einige Augenblicke, doch ich massiere ihre strammen Titten wie während dieser ganzen Aktion weiter.

Sie trägt die Uniform der DB, ist sehr klein, etwas untersetzt, und ihre Titten sind kaum unter den Kleidern zu erkennen. Ich stellte mich frech ganz dicht hinter sie, berührte mit meiner Beule in der Hose ihren Po. So eine Antwort hatte sie gewollt, aber nicht erwartet. Der Anzug musste nicht viel sortieren und war in Nullkommanix wie aus dem Ei gepellt. Um Claudias Maulfotze die Aufnahme zu erleichtern, zog er den Riemen heraus, kniff den Kolben an der Wurzel spermadicht zusammen und wies sie an, den Mund geöffnet zu halten, was sie schon ohne Aufforderung tat.

Im Abteil des Zuges war zu so später Stunde niemand weiter. Ein leises Stöhnen verrät mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Der ICE begann mit der Bremsung für den nächsten Halt und beschleunigte alle Passagiere unweigerlich in Fahrtrichtung, die sich nicht ausreichend festhielten. Das Lächeln einer gut gefickten und völlig befriedigten Frau! Sie leckte genüsslich den letzten Tropfen Sperma ab. Eodan kümmerte sich nicht viel um solche Ammenmärchen. Ich suche ein e : Frau Mann.